Solidarisches Netzwerk von Nachbarschaft und Gewerbetreibenden in Berlin-Kreuzberg

Im Dissens? Mapping Workshop zum Gewerbe in der Oranienstraße – 11. Mai 2019


Zwei Workshops zum Kartieren
mit GIS (Geoinformationssystem)
für Interessierte:

  • an Gewerbeschutz und nachbarschaftlicher Zusammenarbeit
  • an der Oranienstrasse und ihrer Zukunft
  • an Kunstorten in der Oranienstrasse und deren Bezug zur (gewerblichen)
    Nachbarschaft

Die Termine

Zielsetzung war zunächst eine erste Einführung in das System. Im Weiteren soll in Zukunft ein gemeinsamer Datenpool und eine Karte entstehen, die von Gruppen und Initiativen weitergenutzt werden kann und dadurch als Unterstützung für die Arbeit gegen Verdrängung übergreifend wirkt.

1. Die Eigentumsstrukturen der Oranienstrasse  – Gemeinsam Wissen
festhalten‘ * Freitag, 10.05. von 19 bis 22 Uhr mit Suppe

2. Selbst digital kartieren leicht gemacht‘
* Samstag, 11.05. von 10 bis 14 Uhr mit gemeinsamem Frühstück

Beide Workshops fanden in der nGbK (neue Gesellschaft für bildende Kunst),
in der Oranienstrasse 25 (1. OG), statt.

Das Vorhaben

Seit 1992 mietet die nGbK Räume in der Oranienstraße – eine Straße, in der kleine Gewerbe und langjährige Anwohner*innen in den letzten Jahren immer stärker von Verdrängung betroffen sind. Welche Rolle spielen die nGbK und andere kulturelle Akteurinnen für diese Nachbarschaft und wie können sie sich solidarisch zu ihr verhalten? Die Recherchegruppe möchte mittels Interviews, Kartierungen und Diskussionen gemeinschaftliche Interessen und Narrative der Nachbarschaft ausloten und institutionelle Ressourcen für lokale Initiativen bereitstellen. Das Erlernen von Kartieren soll helfen, sich gegenseitig zu stärken, Argumente zu sammeln und sein Wissen gezielt einzusetzen im Kampf gegen Verdrängung und Aufwertung, hier und anderswo.

Die Kooperation

Die beiden Workshops fanden in Kooperation statt mit:
der Ora Nostra https://www.rundumkotti.de/akteur-innen/initivativen/oranostra/ 
(dem Verbund von Kleingewerbetreibenden und Mietern aus dem Oranienstraßenkiez) und
dem AKS https://gemeinwohl.berlin/ (Aufbau und Koordinierungsstelle X-Hain),
sowie dem NaGe-Netzwerk https://www.nage-netz.de


Rechercheprojekt: Im Dissens?

Nachbarschaft, Gentrifizierung und künstlerisches Engagement in der Oranienstraße
nGbK-Projektgruppe: Stefan Endewardt, Joerg Franzbecker, Anna Heilgemeir, Naomi Hennig, Ulrike Jordan, Dagmar Pelger – www.ngbk.de/de/show/159/im-dissens http://www.ngbk.de/de/show/159/im-dissens

QGIS

QGIS ist ein freies Geoinformationssystem zum Betrachten, Bearbeiten, Erfassen und Analysieren von räumlichen Daten und ist GNU General Public License lizenziert. Wesentliche Merkmale der Applikation sind die breite Unterstützung gängiger Vektordaten und Rasterdaten wie Shapefile oder GeoTIFF, aber auch räumlicher Datenbanken wie PostGIS und SpatiaLite, ausgereifte Digitalisier-Werkzeuge zum Erfassen von Vektordaten sowie eine Druckzusammenstellung zum einfachen Erstellen von Kartenausdrucken.

Bildimpressionen vom Workshop

Workshop Leitung: Nija-Maria Linke

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.