Solidarisches Netzwerk von Nachbarschaft und Gewerbetreibenden in Berlin-Kreuzberg

Luisenstadt Genossenschaft

Luisenstadt-Genossenschaft,

Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben. Selbstbestimmtes Wohnen in Berlin-Kreuzberg

Posted on November 26, 2012 by Hanz

Schaut Euch um! Wir sind dankbar für Kritik und Anregungen.
http://www.heinrichplatz.tv/?p=7930

Am 25. April 1986 wird die Luisenstadt eG gegründet

Gründungsmitglieder sind die ehemals besetzten Häuser Oranienstr. 13, die Manteuffelstr. 40/41, 42 und 97, die Naunynstr. 77 sowie das Mietshaus Oranienstr. 5

Weil STATTBAU nur Sanierungsträger ist, muss für die Zukunft eine Rechtsform geschaffen werden, in welche die Häuser überführt werden können. In gemeinschaftlicher Initiative, an der auch S.T.E.R.N., die Nachfolgegesellschaft der Altbau-IBA, beteiligt ist, wird die Luisenstadt eG gegründet.

Die Genossenschaft soll nach Abschluss der Sanierungsarbeiten durch STATTBAU die zwölf Grundstücke mit rund 250 Bewohnern und etwa 25 Gewerbeeinheiten in Dauererbpacht verwalten und ist daher von Anbeginn an den Entscheidungen von STATTBAU beteiligt.

,,Um zu verhindern, dass die Häuser … erneut zu Spekulationsobjekten (mit entsprechenden Mieten) werden, haben die Bewohner von bisher sieben Häusern der Blöcke 101/103 eine selbstverwaltete Rechtsform gegründet“, heißt es in der Presseerklärung der Luisenstadt am 3. September l986. Quelle: Webseite der Luisenstadt eG @ap

Vermutlich die typischte Problematik der Welt. Menschen sind sehr engagiert, nur im schnellen Übereifer soll überflüssigerweise das Rad zum x-ten Male neu erfunden werden.