Solidarisches Netzwerk von Nachbarschaft und Gewerbetreibenden in Berlin-Kreuzberg

Medienecho zum Kampf um Kisch & Co

Unterstützung durch Nachbarschaft und Politik: Anwohner*innen, Kneipen- Ladenbetreiber*innen, stadtpolitische Gruppen, Die Linke, die SPD, die Grünen – alle sprechen sich deutlich für den dringend notwendigen Erhalt des Buchladens aus. 

Entsprechend breite Aufmerksamkeit erlangt die versuchte Verdrängung des Buchladens in den Medien.

  • sverigesradio 05.05.2021 Protester när bokhandel tvingas bort från trendig Berlin-stadsdel – I Berlin har medlemmar av familjen Rausing, arvtagare till Tetra Pak-imperiet, hamnat i skottgluggen i samband med att en populär bokhandel tvingas lämna sin lokal.
  • Sydsvenskan 28.04.2021 Upprörda stämningar när bokhandel i Berlin vräks – Den överhettade fastighetsmarknaden i den tyska huvudstaden väcker ilska och frustration.
  • titel thesen temperamente 25.04.2021 Die Buchhandlung „Kisch & Co“ in Berlin steht vor der Zwangsräumung. Nicht Corona ist der Grund, sondern ein milliardenschwerer Immobilienfond. Was sich dort abspielt, könnte ein Abbild der Zukunft unserer Städte sein.
  • Berliner Abendblatt 23.04.2021Kreuzberg: Inhaber müssen Kult-Buchladen Kisch & Co räumen – Die Buchhandlung “Kisch & Co” ist für viele Anwohner aus Kreuzberg nicht mehr wegzudenken.
  • Börsenblatt 23.04.2021 – Urteil: Kisch & Co. muss räumen – Das Berliner Landgericht Berlin ließ sich auch von 150 Demonstrierenden vor den Türen nicht erweichen: Der Buchladen Kisch & Co soll ausziehen.
  • Junge Welt 22.04.2021Gentrifizierung – »Wir bitten, weiter zu protestieren« – Berlin: Immobilienfonds will Kiezbuchhandlung verdrängen. Eigentümer und Anwohner protestieren. Ein Gespräch mit Frank Martens
  • Buchmarkt 22.04.2021Nach dem heutigen Urteil des Landgerichts – Buchhandlung Kisch & Co. in Berlin-Kreuzberg soll geräumt werden
  • nd 22.04.2021 – Kapital darf Kiez räumen lassen – Kreuzberger Buchhandlung Kisch & Co muss laut Gericht raus aus ihrem Laden
  • The Guardian 22.04.2021Rausings targeted in protest against Berlin bookshop eviction – Sigrid Rausing denies financial interest in building, as court orders booksellers Kisch & Co to vacate Kreuzberg premises
  • Tip Berlin 22.04.2021Kommentar – Räumungsprozess gegen Kisch & Co. beginnt: Der Kiez macht mobil
  • Der Tagesspiegel 22.04.2021 – Gentrifizierung in Berliner Oranienstraße – Kreuzberger Kiez-Buchladen „Kisch & Co.“ soll geräumt werden
  • taz 22.04.21Räumungsprozess gegen Kisch und Co: Fonds schmeißt Buchhändler raus
  • rbb24 22.04.2021 Gerichtsentscheidung Buchhandlung „Kisch & Co“ soll geräumt werden – In Berlin-Kreuzberg ist die Buchhandlung „Kisch & Co“ nicht wegzudenken.
  • Berliner Morgenpost 22.04.2021Räumgsklage gegen Kiezbuchgladen kommt durch – Das Landgericht hat dem Eigentümer recht gegeben: Die Buchhandlung „Kisch & Co.“ an der Kreuzberger Oranienstraße muss raus.
  • Berliner Zeitung 22.04.2021Gerichtsurteil: Inhaber müssen Buchladen Kisch & Co. räumen: „Ich könnte fast heulen“
  • Tag24 22.04.2021Gericht urteilt: Kreuzberger Buchhandlung „Kisch & Co.“ soll geräumt werden – Trotz Protesten soll die Kreuzberger Buchhandlung Kisch & Co. laut einem Gerichtsurteil geräumt werden.
  • BZ 22.04.2021Richter: „Uns sind die Hände gebunden“ Kreuzberger Buchhandlung „Kisch & Co“ verliert vor Gericht und muss raus
  • Push Back Talks 21.04.2021 – The Battle of Berlin – People, Courts and a Bunch of Billionaires (Audio 45min / zu Kisch & Co 36:55 min)
  • Süddeutsche Zeitung 16.04.2021 – „Ein Kiez, der keine Buchhandlung hat, ist nicht lebenswert
  • Tagesspiegel Leute Friedrichshain-Kreuzberg 08.04.2021 Sicherheitsrisiko? – Räumungsklage über „Kisch & Co.“ wird in Moabit verhandelt
  • taz 08.04.2021Der „gefährliche“ Buchladen – Das Landgericht verlegt den Räumungsprozess am 22. April in einen Hochsicherheitsgerichtssaal. „Absurd“ nennt dies der Anwalt der Buchhändler.
  • Deutschlandfunk 05.04.2021Gewerbemieter unter Druck – Monopoly in Berlin-Kreuzberg (Audio, ca. 30 min)
  • Der Tagesspiegel 01.04.2021Drohende Räumung durch Vermieter – Kreuzberger Kiez-Buchladen „Kisch und Co“ vor dem Aus
  • Berliner Zeit 31.03.2021Luxemburger Vermieter bleiben hart: Räumungsklage gegen Kisch & Co – Kultursenator Lederer und Justizsenator Behrendt scheitern mit dem Versuch, den beliebten Kreuzberger Buchladen zu retten.
  • nd 04.02.2021Kieze ohne Leben – Berlins Kleingewerbe steht nicht nur in der Pandemie unter Druck
  • Berliner Kurier 26.01.2021 Verdrängung – Bedrohter Kiezbuchladen Kisch & Co erhält prominente Unterstützung
  • taz 25.01.2021Senatoren-Brief nach Luxemburg. Die Senatoren Behrendt und Lederer setzen sich für Kisch & Co. in der Oranienstraße ein. Die Verhandlung der Räumungsklage ist verschoben.
  • Berliner Zeitung 22.01.2021Politiker setzen sich für bedrohten Kiezbuchladen Kisch & Co ein. Kultursenator Klaus Lederer und Justizsenator Dirk Behrendt appellieren an Eigentümer, von einer Räumungsklage abzusehen.
  • tipBerlin – 7.01.2021 Kisch & Co. droht Räumung:
    Die Seele der Oranienstraße steht auf dem Spiel
  • taz 29.12.2020
    Bedrohte Buchhandlung Kisch & Co. Fechten für das Gute und Schöne. Die Buchhandlung Kisch & Co. in der Oranienstraße sieht ihrem Räumungsprozess entgegen. Eine Petition für ihren Erhalt hat prominente Unterstützer.
  • Berliner Abendblatt 11.05.2020
    Eine Kreuzberger Institution steht vor dem Aus. Jetzt schaltet sich Stadträtin Herrmann ein.
  • Berliner Morgenpost 30.04.2020
    Nach 23 Jahren: Buchladen an der Oranienstraße soll raus – Besäufnis statt Büchern: Der Wandel der einstigen Kultstraße zur Partymeile sorgt für die Verdrängung von „Kisch & Co“.   
  • Tagesspiegel Leute 23.04.2020
    Immobilienfonds setzt Buchhandlung Kisch & Co vor die Tür. Seit 23 Jahren gibt es die Buchhandlung Kisch & Co in der Oranienstraße 25, doch der Vertrag läuft Ende Mai 2020 aus. Das Gebäude wurde Anfang des Jahres an einen „Immobilienfonds mit Sitz in Luxemburg“ verkauft, sagte mir Laden-Inhaber Thorsten Willenbrock . Ein Angebot für eine Verlängerung des Vertrags habe es nicht gegeben. Vor zwei Wochen erhielt Willenbrock stattdessen ein Schreiben mit einer Art Abfindungsangebot: Für die letzten drei Mietmonate müsse keine Miete gezahlt werden, sollte der Laden zum Ablauf des Mietvertrags geräumt sein.
  • Berliner Woche – 22.04.2020
    Appell für Erhalt von Kisch & Co
    – Im vergangenen Herbst wurde das Gebäude, in dem sich unter anderem auch die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) und das Museum der Dinge befinden, erneut verkauft. „Wir haben den Eindruck, dass Sie als neuer Eigentümer bisher nicht auf Verhandlungen setzen“, heißt es unter anderem in einem offenen Brief von Kulturstadträtin Clara Herrmann (Bündnis90/Grüne)… 
  • Pressemitteilung Bezirksamt FhXb 16.04.2020
    „Der Mietvertrag des Buchladens Kisch&Co. in der Oranienstraße 25 in Berlin-Kreuzberg soll nicht verlängert werden und läuft Ende Mai 2020 aus. Das bedeutet, dass der seit 23 Jahren dort ansässige Buchladen im nächsten Monat schließen muss!
    Als Kulturstadträtin beobachte ich diese Entwicklung mit großer Sorge. Die Oranienstraße und der Bezirk müssen nach wie vor sozial und kulturell vielfältig bleiben. Buchhandlungen sind Kulturstandorte von großer Bedeutung, die unser soziales Leben erst ermöglichen. Gerade in diesen Zeiten von COVID-19 merken wir, wie sehr uns diese Begegnungsorte fehlen.
  • Neues Deutschland (nd) 15.04.2020
    Kartonmilliarden gegen Bücher – Immobilienfonds will Kreuzberger Buchladen Kisch & Co vor die Tür setzen – »Wir wissen eigentlich nicht genau, wer unser Gegenüber ist«, sagt Thorsten Willenbrock zu »nd«. Zusammen mit einem Partner führt er seit 23 Jahren die Buchhandlung Kisch & Co in der Kreuzberger Oranienstraße 25. Gewiss ist, dass ihm die Zeit davonrennt. Ende Mai läuft sein Mietvertrag aus, doch für eine Fortführung sei ihm nie ein Angebot unterbreitet worden. »Stattdessen wurde mir angeboten, dass ich die letzten drei Monate keine Miete zahlen muss, wenn ich mich verpflichte zum Vertragsende tatsächlich den Laden zu räumen«, berichtet der Buchhändler. Wieder muss wohl ein Traditionsgeschäft in Berlin-Kreuzberg weichen.
  • Berliner Zeitung – 08.04.2020
    Buchladen Kisch & Co. wieder in Gefahr – Vor drei Jahren konnte die Kreuzberger Buchhandlung Kisch & Co. gerade noch verhindern, dass sie durch ein anderes Geschäft aus ihrem Laden in der Oranienstraße 25 verdrängt wird. Doch jetzt ist sie erneut bedroht.
  • taz 06.04.2020
    Buchladen kämpft weiter
    – Die Buchhandlung Kisch und Co in der Oranienstraße in Kreuzberg soll im Mai ihre Räume verlassen
  • taz 30.03.2017
    Buchhandlung Kisch & Co darf bleiben
    – Ein weiterer Erfolg für Kiezinitiativen: Der Buchladen in der Oranienstraße hat sich mit dem Eigentümer geeinigt – eine Demo ist abgesagt.